Letzte Aktualisierung:

März 2015

Tagebuch 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausbildung

Als richtiger Familienhund braucht man eine gute Ausbildung - sagt Anne.

 

Mit ihr gehe ich auf den Hundeplatz zum Agility - was super ist!

Auch wenn ich immer noch nicht weiß, warum ich so lange dabei warten muß... Ich würde am liebsten mit allen mitmachen. Aber anscheinend wollen die anderen sich auch von Anne den Weg zeigen lassen.

 

Mit unseren Menschenkindern bin ich bei allem möglichen mit dabei: Wanderungen, Fahrradtouren, Schwimmen gehen am Baggersee, Schlittenfahren, Schmusen, ins Bett bringen und beim Einschlafen helfen, trösten und vieles mehr.

Nur Fußballspielen finde ich nicht so toll - ich darf nicht an den Ball.

Und in die Schule darf auch immer nur Dairin mit, was ich ungerecht finde. Aber Anne sagt, sie ist ruhiger wie ich.

Und damit ich mit unserem Dosenöffner mit in den Wald darf, haben Anne und ich eine Jagdhundeausbildung gemacht: Tote Kaninchen suchen und bringen, tote Enten aus dem Wasser apportieren, Felder absuchen, Schleppen und Schweißspuren suchen und Hasenspuren! Dafür lasse ich JEDES Futter fallen!

Das Ergebnis seht ihr hier:

Prüfungen

VJP  

Am 10.4.10 habe ich beim Verein zur Züchtung BW die VJP bestanden.

Mit 63 Punkten, dabei 10 auf der Hasenspur. Und ich habe gezeigt, daß ich Spurlaut bin!

 

Allgemeine Brauchbarkeitsprüfung

Am 22.8.2010 war ich bei der Allgemeinen Brauchbarkeitsprüfung in Esslingen erfolgreich! ... und habe damit auch gleich die Brauchbarkeit auf Schalenwild bestanden. 

 

 

HZP m.l.E.

Am 18.9.2010 habe ich die HZP bim JGV Hohenlohe bestanden!

Gesamtpunkte 152, Nasengebrauch und Suche je 11 Punkte, Vorstehen 10, Federwild- und Haarwildschleppe je 10 Punkte. Sichtlaut.

(m.l.E. = mit lebender Ente)

 

 

 

 

Mehr Infos zur Ausbildung eines Setter unter:

www.setter-at-work.jimdo.com